Aktuelles:

Neuigkeiten rund um

den Hof Apfeltraum

 

 

Honig bis zu 200fach mit Glyphosat belastet!

 

Im Jahr 2016 haben der Imkerverein Mellifera und die Aurelia Stiftung die Verunreinigung von Honig durch Glyphosat aufgedeckt. Bis zu zweihundertfach wurde der Grenzwert für Honig überschritten. Der Honig war damit unverkäuflich. EU-Kommission und Landwirtschaftsminister Schmidt sind

aber nicht bereit, Bienen und Honig durch ein grundsätzliches Verbot der Anwendung des Giftes in blühenden Kulturen zu schützen. Die EU-Kommission lehnt Konsequenzen für die Agrarproduktion ab. Sie schreibt der Aurelia Stiftung: „…vielmehr obliegt es dem Imker, sich relevante Informationen über Anwendungen von Pflanzenschutzmitteln zu beschaffen, bevor er seine Bienenstände in landwirtschaftlich oder anderweitig genutzten Flächen platziert.“

Ein unhaltbarer Zustand. Diese wirklichkeitsfremde Position nehmen die Imker nicht hin.

Deshalb unterstützen wir gern den Spendenaufruf des Imkervereins Mellifera und der Aurelia Stiftung.


Helft mit, Glyphosat ein Ende zu bereiten. Honig & Landschaft frei von Glyphosat!

Die erfahrenen Anwälte der Aurelia Stiftung haben festgestellt, dass die Verlängerung der Glyphosat-Zulassung rechtswidrig ist. Unterstützt die Klage am Europäischen Gerichtshof auf Rücknahme der Verlängerung. Das Projekt braucht Öffentlichkeit und Spenden!

Weitere Informationen und das Spendenkonto findet ihr im
Info-Flyer der Aurelia Stiftung (PDF-Download)>>